Bild 009

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Beschreibung
Abstimmung
Bewertung: 0 / 1 Stimmen
Stimme:
Kommentare
Kommentare # Kommentare hinzugefügt

It is rare to find a
Sonntag, 03. Juli 2016
It is rare to find a professional in whom you will surely have some faith. In the world nowadays, nobody truly cares about showing others the best way in this sueopcttjbic. How lucky I am to have now found a wonderful web page as this. It is people like you exactly who make a genuine difference these days through the concepts they talk about.

I just co#l;n&u8217d
Sonntag, 03. Juli 2016
I just co#l;n&u8217dt depart your web site before suggesting that I really loved the standard information an individual provide on your guests? Is gonna be again continuously to investigate cross-check new posts

Freitag, 03. August 2012

YLcLjRDCuJfwQ
Montag, 30. April 2012
AqtKxW ficrqattdmxz

OOAYsYfTuEyFTHsjz
Sonntag, 29. April 2012
VzalMV vfksztzbjnnk

HGCWxKDidzQ
Sonntag, 29. April 2012
MEINE Verschwf6rungstheorie basiert zune4chst auf pecaikslisyhhn Erkenntnissen und Wissen, mit insgesamt fast 30 Jahren Berufserfahrung. Ich bezweifle sehr stark, dass Sie auch nur das geringste praktische Wissen bezfcglich des Einschlages von Verkehrsflugzeugen in Hochhe4user besitzen. So etwas kommt glfccklicherweise sehr selten vor. Der einzige vergleichbare Unfall, der mir erinnerlich ist, war der El-Al-Flug 1862 im Jahr 1992, wo ein Frachtflugzeug bei schon relativ niedriger Geschwindigkeit einen Wohnblock in zwei Teile spaltete. Im dcbrigen unterscheide ich mich da nicht von den hunderten von Architekten und Ingenieuren, die eine unabhe4ngige Untersuchung fordern. Das braucht man nicht zu fordern, unabhe4ngige Untersuchungen hat es gegeben. Wenn man natfcrlich vorher sicher ist, was herauskommt, wird man keine Untersuchung, die anderes ergibt, als unabhe4ngig akzeptieren. Die einzige Frage, die ich mir zuse4tzlich, neben dem technisch-physikalischen Umste4nden erlaube zu stellen, lautet: Cui bono Das ist die eigentliche wichtige Frage, denn genau diese le4sst kaum eine andere Antwort zu, als dass Bin Laden und seine Verschwf6rung tatse4chlich verantwortlich ist.Natfcrlich nfctzen Terroranschle4ge der islamischen Welt nicht. Terrorangriffe auf Grodfste4dte sind im Krieg milite4risch auch nutzlos. Trotzdem findet beides statt, um ein nachvollziehbares Rachebedfcrfnis zu stillen. Bin Laden wollte die USA demfctigen, das ist ihm auch gelungen.Anders Bush, Cheney oder wen immer SIe der eigentlichen Drahtzieherschaft bezichtigen. Warum he4tten diese Leute eine Demfctigung der USA wollen sollen? Selbst wenn man vf6llige Skrupellosigkeit voraussetzt, warum he4tten sie tausende der eigenen Landsleute tf6ten sollen? Selbst wenn alle persf6nlichen Freunde gewarnt worden we4ren, waren mit Sicherheit Freunde von Freunden unter den Opfern. Warum he4tte man die sichere Todesstrafe riskieren sollen, wenn eine solche Verschwf6rung gegen das eigene Land aufgedeckt worden we4re?Um einen Krieg gegen Afghanistan zu ffchren? Um ein paar he4ssliche Sicherheits- gesetze durch den Kongress zu bringen? Das we4re einfacher und billiger durch ein paar aufgebauschte CIA-Berichte zu haben gewesen, siehe Dritter Golfkrieg. Ganz davon abgesehen halte ich es ffcr hf6chst unplausibel, dass eine solche Verschwf6rung, die ja mehrere hundert Mitwisser erfordert he4tte, geheim zu halten gewesen we4re. Regierungsverlautbarungen unreflektiert als “Wort Gottes” Nein, das tut ja niemand. Aber wenn eine Regierungsverlautbarung plausibel ist, dann zweifle ich sie nicht deshalb an, weil sie von einer Regierung kommt.Was WP-Artikel angeht: Wenn sie einen entdecken, den Sie ffcr unvollste4ndig halten, dann sind Sie herzlich eingeladen, das zu e4ndern. Davon lebt das Wiki-Prinzip: Jeder darf mitmachen. Allerdings sollten Sie ffcr nicht triviale c4nderungen Belege haben.Was das Abkassieren von Bfcrgern betrifft: Darfcber beschweren sich he4ufig diejenigen, die jedes Schlupfloch nutzen, um mf6glichst wenig Steuern zu zahlen, sich gleichzeitig aber fcber mangelnde Leitungen des Staates beschweren. Wir haben einen Staat, der ffcr sehr vieles zuste4ndig ist. Daffcr braucht dieser Geld, das sollte von den eigenen Bfcrgern kommen besser als Schulden zu machen, ungezfcgelt Geld zu drucken oder andere Le4nder auszuplfcndern (was leider auch gemacht wird). Unsere Steuergesetze sind sicher verbesserbar, insgesamt aber besser als 80% vergleichbarer Gesetze, die es sonst so auf der Welt gibt oder gab.

HCZLcLgxioBtqY
Montag, 20. Februar 2012
tY8dZ7 aoqtjjrkbcyz

hDYPPqkP
Sonntag, 19. Februar 2012
Die Aussage die Gestaltung hangt davon ab, wclehe Zielgruppen ich habe und wie heterogen diese sind ist naturlich vollkommen richtig aber auch mehr eine Binsenweisheit. 2-3 weitere Positiv- und Negativ-Beispiele (auch kleinere Webseiten) waren wunschenswert

Kommentar hinzufügen

Ihr Name:
Titel:
Kommentar-Text:
[b]  [i]  [u]  [url]  [quote]  [code]  [img]